"Elbkinder" für KITA-Preis nominiert!

Die Nünchritzer Einrichtung hat sich gegen 1.600 Bewerber aus ganz Deutschland durchgesetzt und steht nun im Finale für den mit insgesamt 130.000 Euro dotierten Deutschen Kita-Preis.

Mitte Januar werden wir die Finalisten bekanntgeben. Wer die Auszeichnung erhält, entscheidet schließlich ein Jury-Urteil. Die Preisverleihung findet Mitte Mai 2019 in Berlin statt.

Bei einem Besuch der Elbkinder kam ich mit den Kindern über den Schneemann, Weihnachten, Wunschberufe und die Nachteile des Weihnachtsmannes ins Gespräch und konnte das besondere Leitbild kennenlernen.

Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht,
wenn ich muss.
Wenn ich darf, wenn ich will, dann mag ich, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss.
Denn schließlich: Die können sollen, müssen wollen dürfen.

Die Nominierung zum deutschen Kitapreis ist daher folgerichtig. Auch weiterhin wünsche ich allen Beteiligten maximale Erfolge - und den Preis!

www.deutscher-kita-preis.de/nominierte

Hintergrund:
Rund 1.600 Einrichtungen und Initiativen haben sich in diesem Jahr um den Deutschen Kita-Preis beworben. 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse für frühe Bildung sind jetzt einen entscheidenden Schritt weiter und können darauf hoffen, im Mai 2019 eine der begehrten Trophäen mit nach Hause zu nehmen.

Dann wird die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung initiierte Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung in Berlin verliehen. Eine Kita und ein lokales Bündnis dürfen sich dann über jeweils 25.000 Euro freuen. Vier weitere Kindertagesstätten und vier weitere Bündnisse für frühe Bildung werden mit jeweils 10.000 Euro geehrt.

Die nominierten Kitas dürfen jetzt weitere Unterlagen einreichen, in denen sie ihre Stärken umfassend darstellen können, die ausgewählten Bündnisse werden sich in Telefoninterviews präsentieren. Entscheidend für den weiteren Auswahlprozess ist zum Beispiel wie die Kitas und Bündnisse Kinder in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit stellen oder wie Eltern an ihrer Arbeit mitwirken können. Zudem spielt es eine Rolle, wie die Kita- und Bündnis-Teams aus ihren Erfahrungen lernen und wie sie die Nachbarschaft oder die umliegende Region in ihre Arbeit einbeziehen.