Dsc 2061
Zukunft. Heimat. Sachsen!
Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr.

Fischer unterwegs bei:












Herzlich Willkommen

In Sachsen geboren und aufgewachsen, ist unser Freistaat stets meine Heimat geblieben.

Mit Abschluss meiner Ausbildung zum Koch in der Landeshauptstadt, führte mich mein Weg an die verschiedensten Orte Deutschlands und Europas. So arbeitete ich unter anderem auf der Insel Föhr, in Birgels in der Schweiz, sowie in Villeneuve l’Archevêque in Frankreich und lernte auf meinen Reisen neben der französischen und norwegischen Sprache auch die verschiedensten Kulturen und Lebensweisen zu schätzen. Meinen Militärdienst leistete ich nach meiner Grundausbildung auf Sylt als Smut beim II. Schnellbootgeschwader in Rostock-Warnemünde. Wir legten mit unserem Boot unter anderem in Kopenhagen, Kiel, Århus, Göteborg und Karlskrona an.

Seit 2003 bin ich Mitglied der Jungen Union Sachsen und Niederschlesien und der CDU Meißen, seit 2006 auch Vorsitzender der CDU Priestewitz. Nach meiner Nominierung als Kandidat der CDU für die Landtagswahlen, bin ich im August 2009 zum Landtagsabgeordneten für Großenhain und Umgebung gewählt worden. In meiner Position fungiere ich als Verbraucherschutz- und Weinpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag und bin in den Ausschüssen für Umwelt und Landwirtschaft sowie für Soziales und Verbraucherschutz tätig.

Als kleiner Selbstständiger glaube ich an das Prinzip des Förderns und Forderns und stehe zu einem gesunden Stolz auf unsere sächsische und deutsche Heimat. Daher sind die CDU und die Junge Union mein politisches zu Hause. Ich bringe meine eigenen Überzeugungen in die Landtagsdebatten ein und bin überzeugt davon, dass wir unsere Zukunft mit Mut, Kraft und Ausdauer positiv gestalten werden. Dazu brauche ich auch Ihre Hilfe: Sprechen Sie mich an, schreiben Sie mir, wenn es Probleme gibt und ich helfen kann. Ich freue mich auf den Dialog.

Ihr Sebastian Fischer

Meldungen

16.02.2019
Mp Besuch Im Wacker Werk Nuenchritz 8123

Treibende Wirtschaftskräfte im ländlichen Raum - WACKER-Werk zeigt wie es geht

Gemeinsam mit Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte ich heute Abend das WACKER-Werk in Nünchritz besucht, um Gespräche mit Unternehmensführung, Werkleitung, Betriebsrat und Mitarbeitern zu führen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen der Einfluss des Werks als wichtiger Wirtschaftsfaktor im ländlichen Raum sowie die wirtschaftlichen Nachteile, die dem Standort durch steigende Strompreise entstehen. Mit rund 1.500 Mitarbeitern ist das Werk Nünchritz der Wacker Chemie AG der größte Chemiearbeitgeber in Sachsen.

15.02.2019
Dsc 2061

Herzliche EInladung zur Bürgersprechstunde am 26.02.

ich lade Sie herzlich  am Dienstag, den 26.02.2019, ab 18:00 Uhr, „auf ein Bier ins Gespräch“ in den „Landgasthof Tanner“ (01561 Thiendorf, Kamenzer Str. 10) nach Thiendorf ein. Geben Sie mir mit auf den Weg, wo der Schuh drückt. Sagen Sie mir, was Sie bewegt, wo die Säge klemmt und was geändert werden muss. Ihre Anregungen und Hinweise sind die Grundlage meiner Politik. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen

11.02.2019
Sharepic Pflegewettbewerb

Wertschätzung für Pflegekräfte in Ihrer Heimat

Pflege verdient viel Wertschätzung – deshalb möchte ich Sie auf einen unterstützenswerten Wettbewerb des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) aufmerksam machen. Dieser organisiert auch in diesem Jahr wieder den bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“,um besonders engagierte Pflegekräfte und Teams für ihre Arbeit zu ehren. Mit der neuen Kategorie „Azubi“ möchten wir zudem den tagtäglichen Einsatz des Pflege-Nachwuchses würdigen.

neuster medieneintrag