Dsc 2061
Zukunft. Heimat. Sachsen!
Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr.

Fischer unterwegs bei:












Herzlich Willkommen

In Sachsen geboren und aufgewachsen, ist unser Freistaat stets meine Heimat geblieben.

Mit Abschluss meiner Ausbildung zum Koch in der Landeshauptstadt, führte mich mein Weg an die verschiedensten Orte Deutschlands und Europas. So arbeitete ich unter anderem auf der Insel Föhr, in Birgels in der Schweiz, sowie in Villeneuve l’Archevêque in Frankreich und lernte auf meinen Reisen neben der französischen und norwegischen Sprache auch die verschiedensten Kulturen und Lebensweisen zu schätzen. Meinen Militärdienst leistete ich nach meiner Grundausbildung auf Sylt als Smut beim II. Schnellbootgeschwader in Rostock-Warnemünde. Wir legten mit unserem Boot unter anderem in Kopenhagen, Kiel, Århus, Göteborg und Karlskrona an.

Seit 2003 bin ich Mitglied der Jungen Union Sachsen und Niederschlesien und der CDU Meißen, seit 2006 auch Vorsitzender der CDU Priestewitz. Nach meiner Nominierung als Kandidat der CDU für die Landtagswahlen, bin ich im August 2009 zum Landtagsabgeordneten für Großenhain und Umgebung gewählt worden. In meiner Position fungiere ich als Verbraucherschutz- und Weinpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag und bin in den Ausschüssen für Umwelt und Landwirtschaft sowie für Soziales und Verbraucherschutz tätig.

Als kleiner Selbstständiger glaube ich an das Prinzip des Förderns und Forderns und stehe zu einem gesunden Stolz auf unsere sächsische und deutsche Heimat. Daher sind die CDU und die Junge Union mein politisches zu Hause. Ich bringe meine eigenen Überzeugungen in die Landtagsdebatten ein und bin überzeugt davon, dass wir unsere Zukunft mit Mut, Kraft und Ausdauer positiv gestalten werden. Dazu brauche ich auch Ihre Hilfe: Sprechen Sie mich an, schreiben Sie mir, wenn es Probleme gibt und ich helfen kann. Ich freue mich auf den Dialog.

Ihr Sebastian Fischer

Meldungen

12.04.2019
Plakat 18 1 Druck

Ein neues Polizeigesetz für Sachsen

Ich freue mich, dass der Sächsische Landtag am 10.04 das neue Polizeigesetz für Sachsen verabschiedet hat. Ein starkes Signal für unseren starken Freistaat, dies bedeutet sowohl mehr Schutz für den einzelnen Bürger als auch für unsere sächsischen Polizisten, die jeden Tag aufs Neue die Sicherheit in unserem Land gewährleisten. Das Polizeigesetz soll 2019 in Kraft treten. Das Bisherige Gesetz von 1999 wurde zuletzt im Jahr 2013 geändert. Mit der Novelle werden Sachsens Polizisten mit zeitgemäßen Befugnissen ausgestattet.

28.03.2019
Flag 2608475 1920

Unser Europa für Sachsen

Der Landesvorstand der Sächsische Union hat am Montag ein Positionspapier zur Europawahl verabschiedet. Dazu erklärt Generalsekretär Alexander Dierks: „Europa als Friedensprojekt und Wirtschaftsgemeinschaft ist für Sachsen ein Glücksfall. Klar ist aber auch: Immer mehr Kompetenzen nach Europa – das ist der falsche Weg. Wir wollen Europa besser machen und deshalb arbeiten wir für ein Europa, das handlungsfähiger ist, schnellere Entscheidungen trifft und die Prinzipien der Subsidiarität und nationalstaatlichen Souveränität respektiert. Was in den Regionen, wie Sachsen, oder in den Nationalstaaten besser entschieden werden kann, soll auch hier entschieden werden.

26.03.2019
Church 535155 640

Passionskonzert der Ars Musica in Diesbar-Seußlitz am 07.04.

Dem Leiden und Sterben Christi folgt das Vokal- und Instrumentalensemble ars musica mit seinem Passionskonzert am Sonntag, dem 07. April 2019 um 16.00 Uhr in der Ev.-Luth. Schlosskirche Diesbar-Seußlitz. Unter der Leitung von Jutta Reiß bringt ars musica neben verschiedenen Werken für Instrumentalensemble Vokalsätze u. a. von Francesco Rosselli, Melchior Franck, Rudolf Mauersberger, Giambattista Martini, Juan Gutiérrez de Padilla, Thomá Luis de Victoria, Mariano Garau und mehreren anderen zur Aufführung. Zwischen den aus verschiedenen Epochen stammenden Werken wird es neben einer Andacht auch kurze Texte geben, die zum Nachdenken anregen sollen, gleichzeitig aber auch der Ruhe und Besinnung dienen.

neuster medieneintrag